3G- bzw. 2G-Regelung in der Aus- und Fortbildung des VSLV

3G- bzw. 2G-Regelung in der Aus- und Fortbildung des VSLV

(0 Stimmen)

Der Vorarlberger Skilehrerverband hat nach intensiv geführten Diskussionen im Vorstand, Ausschuss und unter Einbindung von Ausbildner/innen den einstimmigen Beschluss gefasst, seine Ausbildungskurse auch in Zukunft ohne generelle Impfpflicht durchzuführen. Allerdings wird dezidiert empfohlen, sich impfen zu lassen bzw. haben wir die Regelungen an die neuen Verordnungen (Nov. 2021) angepasst. Auf Basis der 3G- bzw. 2G-Regelung und unseres engen Corona-Sicherheitskonzepts (vor allem beim Testmanagement) sind wir sicher, ausreichend Schutz vor Corona-Clustern zu gewähren. 

Bei der beigefügten Handlungsanleitung (bitte weiterlesen drücken) für VSLV Berufsskilehrer/innen-Ausbildung möchten wir vor allem auf die Punkte Teilnahmevoraussetzungen (3G bzw. 2G), Testmanagement und Gruppentrennung verweisen.

Durch die gemachten Erfahrungen in den letzten Kursen sind wir überzeugt, richtig zu handeln.

Mit sportlichen Grüßen

Mag. Conny Berchtold - Obmann VSLV

Anhänge herunterladen
Corona_Handlungsanleitung_Ausbildung_2021.pdf (27)
KONTAKT